Schulzeugnis: was Eltern und Schüler wissen sollten

Schulzeugnis: Bedeutung Formulierungen
Schulzeugnis – Formulierungen

Zweimal jährlich beginnt das Rätselraten um die Bedeutung der Formulierungen auf dem Schulzeugnis.

In der Kultusminister Konferenz wurden den Zensuren und dem Sozialverhalten Bedeutungen zu geordnet, die jedoch die wenigsten Eltern und Schüler kennen.

Das ist schade, denn besonders für Bewerbungen ist es wichtig, die Bedeutung der Noten zu kennen.

Eine Zensur wird oft auf eine Zahl reduziert. Aber das ist nicht richtig, sie sagt viel mehr aus: damit drücken Lehrer ihre Einschätzung des Schülers in seinem Lernverhalten und Arbeitsverhalten aus. Über seine Motivation, Ausdauer, Konzentration und seine Fähigkeit sich ausdrücken. Das Schulzeugnis ist für Eltern und Schüler von großer Bedeutung.

Sie finden die Zuordnung von Zensuren und deren Bedeutung in der folgenden Tabelle:

 

Zeugnisse: wichtige Formulierungen für Bewerbungen

Schulzeugnis, Schulnoten, Bedeutung:

Note als Zahl Note in Worten Bedeutung der Zensur
Die Leistung entspricht …
Beurteilungstext Sozialverhalten Bedeutung
des Beurteilungstextes

Das Verhalten entspricht…

1 sehr gut … den Anforderungen im besonderen Maße „verdient besondere Anerkennung“ … den Erwartungen in besonderem Maße, u.U. werden einzelne Gesichtspunkte hervorgehoben bzw. ergänzt
 2 gut … voll den Anforderungen. „entspricht den Erwartungen in vollem Umfang“ … den Erwartungen voll und uneingeschränkt.
3 befriedigend … im Allgemeinen den Anforderungen „entspricht den Erwartungen“ … den Erwartungen im Allgemeinen
4 ausreichend … im Ganzen noch den Anforderungen, weist jedoch Mängel auf „entspricht den Erwartungen mit Einschränkungen“ … noch den Erwartungen im Ganzen
5 mangelhaft … den Anforderungen nicht. Es ist jedoch erkennenbar, dass die notwendigen Grundkenntnisse vorhanden sind und die Mängel in absehbarer Zeit behoben werden könnten „entspricht nicht den Erwartungen“ … nicht oder ganz überwiegend nicht den Erwartungen und eine Verhaltensänderung ist in absehbarer Zeit nicht zu erwarten
6 ungenügend … nicht den Anforderungen. Selbst die Grundkenntnisse sind so lückenhaft, dass die Mängel in absehbarer Zeit nicht behoben werden können wird nicht vergeben wird nicht vergeben

Ist dieser Beitrag hilfreich für Sie? Benötigen Sie noch weitere Informationen? Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion unter jedem Beitrag, um Ihre Fragen, Anregungen oder Kritik mitzuteilen.
Auch über das
Kontaktformular
sind wir für Sie zu erreichen.

36 comments on “Schulzeugnis: was Eltern und Schüler wissen sollten

  1. Was bedeutet: … folgt dem Unterricht in der Regel mit der notwendigen Aufmerksamkeit. Hin und wieder, wenn ihn die Thematik interessiert, greift er aktiv in das Unterrichtsgeschehen ein, welches er dann mit durchdachten Beiträgen bereichern kann. In seiner Heftführung bemüht sich der Schüler um eine ansprechende Darstellung. xxx erledigt seine schulischen Aufgaben in der Regel zuverlässig und selbstständig. Im Umgang mit anderen zeigt er meist ein korrektes und faires Verhalten.
    Für mich hört sich das nach störender, fauler Schläger an.

    1. Hallo Vrenerl, der Lehrer hat sich schon Mühe gegeben und mehrere Aspekte aufgeführt:
      1.) Wenn der Schüler interessiert ist, dann liefert er gute und durchdachte Beiträge. Da ist durchaus Lob drin enthalten und gleichzeitig die Kritik nur bei Themen die ihn interessieren am Unterricht teilzunehmen.
      2.) Schulische Aufgaben i.d.R. zuverlässig und selbständig. Hier gilt wahrscheinlich das gleiche wie unter Punkt 1. Was ihn interessiert ist gut, alles andere nicht.
      3.) Die Beurteilung zum Verhalten ist schwierig zu deuten. Eventuell ebenfalls das gleiche wie unter 1 und 2: zu Personen die er mag ist er fair und korrekt, zu anderen nicht.
      Ich habe eher den Eindruck, dass der Schüler etwas ausgeglichener auftreten sollte. Sowohl bei seinen Interessen als auch bei den Mitschülern. Ein Gespräch mit dem Lehrer halte ich für sehr hilfreich.

  2. Hallo,
    was bedeutet im Zwischenzeugnis: Der selbstbewusste und stets anständige Schüler, der dem Unterricht mit zufrieden stellendem Interesse folgt und sich aktiv am Klassengespräch beteiligt. Das Verhalten war tadellos…

    Für mich hört es sich so an, als ob er aufmüpfig ist und nur mit anderen ratscht und nicht aufpasst….

    Bitte um Rückmeldung.

    Danke

    1. Ja, da gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Es sollte jetzt geklärt werden, ob mit diesem Kommentar nur ein Unterrichtsfach oder ein Verhalten in sämtlichen Fächern gemeint ist. Bei Schwächen oder Desinteresse in einem Fach kann gut Abhilfe geschaffen werden, wenn jedoch in allen Unterrrichtsfächern ein Defizit auftritt sollte geklärt werden ob:
      1.) eine Unter-/Überforderung vorhanden ist
      2.) das Verständnis für Konzentration/Mitarbeit im Unterricht vorhanden ist
      3.) Ihr Sohn das nötige Verständnis dafür hat, dass es für ihn selbst vom Vorteil ist dem Unterricht aufmerksam zu folgen.
      Es ist bei so einem Kommentar unbedingt notwendig, das Gespräch mit dem Klassenlehrer zu suchen.
      Er kann Ihnen bestimmt Hinweise geben, an welcher Stelle gezielt angesetzt werden muss, um Besserung für die Zukunft zu schaffen.

  3. Hallo! Was bedeuten denn die Formulierungen: Seine Mitarbeit war sehr zufriedenstellend.
    Sein Verhalten war im Allgemeinen lobenswert. Sein Amt als Klassensprecher hat er gewissenhaft erfüllt. Würde mich über Antwort sehr freuen!
    Danke LG

    1. Erst Mal Glückwunsch, dass Ihr Sohn Klassensprecher ist und diese Aufgabe offensichtlich gut erfüllt hat. Sehr zufriedenstellend klingt, also ab der Lehrer Ihrem Sohn definitv mehr zutraut. Auch das Verhalten ist lobenswert. Also alles im grünen Bereich. Vielleicht können Sie Ihren Sohn noch ermutigen sich mehr im Unterricht zu beteiligen, dann würden die Zensuren sicher noch besser ausfallen.

  4. Hallo, mein Sohn hat im Zwischenzeugnis die Beurteilung „Der verträgliche Schüler folgt dem Unterricht aufmerksam und……“. Was bedeutet „verträglich“? Er geht in die 9. Klasse Mittlere-Reife-Zug. Eine rasche Antwort wäre sehr hilfreich für uns. Vielen Dank im Voraus.

    1. Ich muss gestehen, dass ich diesen Ausdruck auch noch nicht gehört habe. Für Aussenstehende wirkt es so, als ob es Meinungsverschiedenheiten zwischen Ihrem Sohn und einem oder mehreren Lehrern gebeben hat. Ich würde auf jeden Fall das persönliche Gespräch suchen. Das sollte positiv und offen geführt werden, geben Sie bitte unbedingt dem Lehrer die Chance, diese Aussage zu begründen. Vielleicht liege ich mit meiner Meinung daneben. Es sollte jedoch dieser Kommentar vom Zeugnis verschwinden, da er für Irritationen sorgt und nicht hilfreich bei Bewerbungen ist.

  5. Hallo,
    mein Sohn hat sein HalbjahresZeugnis erhalten. Was bedeutet – mit verstärkten Anstrengungen arbeitet er daran -.

    1. Das ist eine klassische Aussage für ein Halbjahreszeugnis und ist positiv zu deuten, denn hier sieht der Lehrer Potential. Wenn Ihr Sohn in diesem Fach etwas besser wird und der Lehrer sieht gute Chancen dafür, dann wird die Zensur im Endzeugnis besser ausfallen.

  6. Hallo,

    was bedeuten auf dem Zeugnis eines 4.Klässlers die Wörter „in der Regel“, „meistens“ und „weitgehend“, also für welche Noten stehen diese „Hilfswörter“? Außerdem steht in dem Zeugnis, dass er seine Meinung selbstbewusst vertrat. Ist das negativ gemeint?

    1. In der Regel und meistens bedeutet, dass eine Leistung nicht dauerhaft erbracht wird. Hier besteht noch Potential, um damit auch bessere Zensuren zu erhalten. Es handelt sich nicht um eine negative oder einschränkende Beurteilung.
      Die eigene Meinung zu vertreten finde ich persönlich sehr gut. Aber das ist meine Meinung, denn dieses Land benötigt Menschen mit eigenen Meinungen. Vieleicht sieht das der Lehrer ebenso. Es ist nur wichtig, diese Meinung diplomatisch zu vertreten, also nicht auf Kosten anderer. In diesem Sinne sollten Sie ihr Kind unterstützten.

  7. Mein sohn bekomnt morgen sein erstes Halbjahreszeugnis.
    Vorab wurden die Noten bekannt gegeben. Jetzt ist es so, dass er in zwei Fächern ( bei der selben Lehrerin) eine 3 auf dem Zeugnisses bekommen soll, da sein Verhalten wohl nicht so besonders wäre. Von der schriftlichen Leistung würde er nämlich eine 1 bekommen. Bei anderen Kindern in der Klasse weicht die Note ebenfalls so weit ab. Und nur bei dieser Lehrerin. Und Verhaltensweisen sind ja bei allen Lehrern gleich.
    Ist dies denn so rechtens? Kann eine Arbeits und Verhaltennote denn so gewertet werden. Dadurch spiegelt dich ja das Verständnis für die Sache sn sich nicht wieder.

    1. Hallo Ela,
      ich verstehe Ihre Bedenken und Ihren Ärger. Tatsächlich ist der Bereich „mündliche Mitarbeit = Verhalten“ ein sehr stark gewichteter Faktor in der Zensurenvergabe und er kann, wie im Fall Ihres Sohnes eine schriftliche Eins bis auf eine Drei im Endzeugnis runterziehen. Daher beschreibe ich im Buch DerFauleStreber auch sehr genau wie Eltern mit Lehrern sprechen solten, wie Schüler mit Lehrern umgehen sollten. Es geht nicht darum, sich beim Lehrer anzubiedern, sondern den richtigen Umgang miteinander zu erlernen. Die schulische Situation wird im weiteren Leben fortgeführt: man trifft auf Meister, Professoren, Chefs. Es ist ein langer Weg bis aus einem Schulkind ein Vorgesetzter wird, daher ist der Faktor emotionale Intelligenz unglaublich wichtig. Ärgern Sie sich nicht, nehmen Sie die Situation an und versuchen Sie Ihrem Kind zu helfen, diese emotionale Intelligenz zu fördern, das ist unglaublich wichtig. Seien Sie dankbar, dass die Lehrerin Sie darauf aufmerksam gemacht hat. DerFauleStreber hilft Ihnen dabei.

      1. Danke für die schnelle Antwort.
        Vielleicht hätte ich noch dazu sagen dillen, das mein sohn in der 3. klasse ist.
        Und ich denke das mit dem Verhalten gemeint ist, das er sich nicht meldet sondern rein ruft und stört wenn er mit seinen Aufgaben dchon fertig ist, usw.
        Gilt dort das selbe?

      2. Ja. Ihr Sohn ist offensichtlich schneller als die Mischüler fertig und sehr engagiert und gut, sonst hätte er nicht schriftlich eine Eins. Es ist doch sehr schade, dass er sich mit seinem Verhalten die Zensuren „kaputt“ macht. Sagen sie ihm, dass andere Kinder nicht schnell sind und mehr Zeit benötigen. Das versteht er bestimmt und dann werden automatisch seine Zensuren besser.

    1. Er kann und muss eine Sechs geben wenn z.B. in Klassenarbeiten sehr schlechte oder gar keine Leistungen erbracht wurden. Bei der Ausgabe der Klassenarbeiten stellt der Lehrer i.d.R. eine Übersicht vor, aus der hervorgeht welche Punktzahl für eine bestimmte Zensur erreicht sein muss.

  8. da habe ich eine Frage, was schreibt ein Leher in der Hauptschule Bemerkung, wenn der Schuler bei der Naturwissenschaften 1 bekommt, aber bei der Geisteswissenschaften immer 2 bekommt, ausserdem bekommt er 4 an der Musik.

  9. HALLO ICH brauche Bitte etwas Hilfe
    Meine 7jährige Tochter geht jetzt in die 2te Klasse. Da wir umgezogen sind ist sie in eine neue Schule gekommen die 26kinder hat .
    Im Fach Mathe ..ist sie irgendwie schlechter..geworden. ..verwechselt plus und minus…aber nicht immer….
    Bei den größeren Zahlen..hat sie etwas Probleme…..nun hat die Lehrerin eine Mathearbeit.unter Zeit…geschrieben wo sie nur 6richtge…hat.
    Wie kann ich ihr helfen…Bitte dringend um Rat….:-(
    Wir üben Kopfrechnen. .aber irgendwie. ……stockt..so immer wieder. .mal..ist es richtig mal verkehrt. …
    Lg

    1. Hallo,

      Ihre Mail klingt ziemlich verzweifelt, daher möchte ich Ihnen und Ihrer Tochter an erster Stelle sagen: bleiben Sie beide ganz ruhig. Lassen Sie sich nicht von einem Unterrichtsfach, in dem 99% aller deutschen Schüler Probleme hat herunterziehen.
      Ihre Tochter scheint in der 1 oder 2 Klasse zu sein und das ist ein weiterer Punkt um ganz ruhig zu bleiben. In diesem Alter werden viele Kinder von ihren Müttern nachmittags angetrieben, um auswendig zu lernen wie z.B. den Zahlenraum.
      Glauben Sie mir, Ihre Tochter wird das verstehen, mit Methoden der Visulisierung wie sie im Buch „DerFauleStreber“ beschrieben werden.
      Sie benötigt im Augenblick eben einfach ein bisschen länger, aber das ist völlig in Ordnung. Das hat absolut nichts damit zu tun, ob sie intelligent ist oder nicht.
      Es ist für das spätere Leben viel wichtiger das Lernen zu lernen – egal ob ihre Tochter eine handwerkliche oder akademische Ausbildung anstrebt. Denn dann wird ihr schnell bewußt, was wichtig und unwichtig ist, kann Zusammenhänge erfassen und diese Art zu denken führt zwangsläufig zu guten Zensuren.
      Das ist das wichtigste Unterrichtfach ( nicht Mathematik) und das wird an deutschen Schulen nicht gelehrt – unfassbar!

      Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und denke, dass DerFauleStreber eine gute Hilfe für das weitere Schulleben darstellt.
      Ihre Tochter ist in dem idealen Alter, um nach den dort vorgeschriebenen Methoden das Schulleben zu beginnen.
      Befreien Sie sich von dem Zensurendruck in der Grundschule. Richten Sie Ihr Augenmerk auf die weiterführende Schule, mit dem DerFauleStreber können Sie beruhigt in die Zukunft schauen.

      Viel Erfolg und alles Gute
      Kristin Materne
      http://www.DerFauleStreber.de

  10. Hallo ,

    ich hätte da mal eine Frage.
    Unsere Tochter 9 Klasse Gymnasium hat am Freitag ihr Zeugniss mitgebracht und es stand drin:

    Sie war eine ruhige und zurückgezogene Schülerin. ( Sie ist keinenfalls in der Klassengemeinschaft zurückgezogen. Mit dem Lehrer hatte sie Probleme, da hat sie sichnicht gemeldet und sich nicht am Unterricht beteiligt. Kann der Lehrer das so schreiben?
    Dann schrieb er noch das ihr Verhalten von freundlichkeit und anständigkeit geprägt war.
    Das hört sich auch so komisch an?

    Wie sehen Sie das den?
    Danke

    1. Hallo Sonja, diese Bemerkung ist positiv gemeint. Freundlich, ruhig, anständig das sind alles freundliche Beschreibungen. Es gibt bestimmt viele Schüler die unkonzentriert sind, den Unterricht stören, unfreundlich sind. Über eine Schülerin wie Ihre Tochter freut sich der Lehrer. Natürlich ist es für einen Lehrer schön, wenn sein Unterricht „lebt“ also wenn Rückmeldungen, Kommentare und Antworten auf seine Fragen erfolgen. Wenn Ihre Tochter dieses kleine Stück Einsatz bringt, sich also traut etwas zu sagen, dann ist der Weg frei zu den Noten 1 und 2.
      Unterstützen Sie sie mehr Selbstbewusstsein im Unterricht aufzubringen. Die Chance dabei zu gewinnen sind erheblich höher, als das Risiko sich „zu blamieren“. Nur Mut und viel Erfolg!

  11. Hallo! Bei meinem Sohn steht folgender Satz im Zeugnis: „es gelang ihm am Musikunterricht teilzunehmen sowie das erlernte wiederzugeben und umzusetzen! Was bedeutet das nun wirklich??? Welche Note würde das entsprechen? Freue mich über eine Antwort! Liebe Grüße

    1. Hallo Sarah,
      die Formulierung ist nicht negativ gemeint. Hier hat sich ein Schüler bemüht, das ist gut und er war erfolgreich dabei, denn es war ihm möglich das Erlernte 1. wiederzugeben und 2. umzusetzen.
      Das ist ein großer Erfolg. Ich würde diese Bemerkung in Schulnote als Zwei/Drei deuten.
      Eine Eins wäre „…er hat das Erlernte sehr erfolgreich wiedergegeben und umgesetzt..“
      Keinerlei Grund zur Sorge, alles Bestens!

  12. Was bedeutet im Zeugnis meiner Tochter die Aussage :“Sie beherrscht Rechtschreibregeln und wendet sie an.“Außerdem wie sind die Wörter:oft,meistens zu deuten ehe positiv oder negativ?

    1. Guten Tag,
      die Aussage „Sie beherrscht die Rechtschreibregeln und wendet sie an“ erscheint mir unvollständig, Ihre Anfrage ist daher völlig gerechtfertigt.
      Normalerweise lauten die Formulierungen wie folgt:
      Die Rechtschreibregeln beherrscht sie / er
      1.sehr gut
      2 sicher
      3 den allgemeinen Anforderungen entsprechend
      4 noch nicht sicher
      5 nur in Ansätzen.

      Auch die Worte oft und meistens sind so allgemeingültige Aussagen, dass sie zur Deutung eines Zeugnisses nicht geeignet sind.
      Hier ist eine Rücksprache mit dem Lehrer angebracht.

  13. Hallo,

    mein Sohn hatte im Halbjahreszeugnis 4 Klasse stehen: „Er ist stets bemüht, seine Arbeiten in der Schule und Zuhause sorgfältig und ordentlich zu erledigen.“ Auf Rückfrage wäre das nicht Negativ gemeint und sollte einer 2 entsprechen.
    Zeugnis wird jetzt war geändert, aber wir haben eine schriftliche Mitteilung erhalten, dass ein Schulzeugnis nicht wie ein Arbeitszeugnis zu werten sei und die Formulierung einer Note 2 entspricht.

    Wie sehen Sie das?

    1. Hallo Maik,
      die Kommentare in den Schulzeugnissen sind mit denen in Arbeitszeugnissen vergleichbar. Gerade bei den Endzeugnissen sind daher diese Kommentare extrem wichtig, da Arbeitgeber neben den Schulnoten die Beurteilungen zum Verhalten sehr genau lesen. Der Ausdruck „..war stets bemüht..“ bedeutet als Schulnote definiert „ungenügend“.
      Es ist daher gleichbedeutend mit „hat nichts erreicht“. Ein ziemlich vernichtender Ausdruck, der Türen verschließen kann. Es ist daher sehr gut, dass Sie sich bei dem Lehrer beschwert haben und eine Korrektur durchsetzen konnten.
      Diese Beurteilung muss von Seiten des Lehrers nicht böse gemeint sein, sondern als Hinweis Änderungen in der Zukunft vorzunehmen. In diesem Sinne ist er sicherlich hilfreich und auch wichtig. Ich persönlich bin der Meinung, dass es für einen Schüler (und dessen Eltern) wichtig ist, eine Rückmeldung zu erhalten, sie sollte jedoch in einer Art übermittelt werden, die nicht die Zukunft eines jungen Menschen behindert.

  14. Mein Sohn findet keine Ausbildungsstelle, da in der Beurteilung steht : Bei mehr Anwesenheit kann der Schueler gute Beiträge erbringen.

    1. Hallo Herr Seifert, die Bemerkung bzgl. der Fehlzeiten ist wirklich nicht sehr förderlich und auch unnötig, da in einem Zeugnis die Fehltage erfasst werden müssen. Wenn dort eine außergewöhnlich hohe Fehlzeit zu erkennen ist wäre es hilfreich, wenn Ihr Sohn Erklärungen dafür liefert (z.B. unfallbedingte Fehlzeiten). So wird dem potentiellen Arbeitgeber erklärt, dass bei ihm in Zukunft keine Fehlzeiten auftreten werden. Mit dem Problem wird also offensiv umgegangen und bei dem Arbeitgeber der Eindruck von Offenheit und Vertrauen geweckt.

  15. Mmmh…was bedeutet denn ‚V‘ , ‚E‘ und ‚EE‘ im Sozial-und Arbeitsverhalten?
    Freue mich über ne Antwort…danke!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.