Nase voll von der Schule

Null Bock auf Schule? Schnauze voll?
Schnauze voll von Schule?

Leserbriefe in denen der ganze Schulfrust deutlich wird, erreichen uns häufig und wir können euch von ganzem Herzen verstehen. Es ist wirklich schlimm, dass das Schulsystem so viele sinnlose Information auswendiglernen lässt (und das im Zeitalter von Google und Co!), dass es Lehrer gib, die Schülerinnen und Schüler als Mensch schlecht behandeln, nur weil sie keine guten Leistungen erbringen.

Mach dich frei davon sei stark. Und lerne für Dich selbst „das Lernen lernen“. Denn dann bekommst du gute Zensuren und damit kommt automatisch mehr Schulfreude auf, weil du Erfolgserlebnisse bekommst. Das ist doch das Problem: es gibt zu wenige erfolgreiche und motivierende Augenblicke in deinem Schulleben. Aber das muss nicht sein.

Damit du weißt, dass du ganz bestimmt nicht alleine bist mit deinen Ängsten und Sorgen haben wir beschlossen, anonym ein Teil Eurer Leserbriefe zu veröffentlichen.

Ihr seid nicht alleine und ganz bestimmt keine Minderheit.

Habe die Schnauze voll von der Schule

    Leserbrief 1:

ich werde und werde nicht gut, bekomme einfach keine guten Zeugnisse. Kann machen was ich will. Habe keine Lust mehr die 1000 dämlichen Tipps im Internet zu lesen, einer immer blöder und sinnloser als der andere. Der eine schreibt um 3.30 aufstehen und Lernkarten durchforsten, der andere schreibt nur 10 bis 30 Minuten auswendiglernen am Tag, was denn nun? Glaube diese ganzen Lernexperten und Lernprofis wissen selbst nicht genau was sie dort schreiben, wann haben die denn das letzten mal was gelernt, und vor allem wie waren deren Zeugnisse? Labern nur dummes Zeug und haben vielleicht selbst nur einen Hauptschulabschluss, falls überhaupt.
Und die ganzen tollen Auswendiglerner mit ihren Tips gehen mir auch auf den Sender. Ich will nicht ein lebender USB Stick werden, das kann es doch wohl nicht sein. Verdammt noch mal gibt es in diesem ganzen riesigen Internet nicht einen Menschen, der weiß wovon er redet und mal wirklich richtige Hinweise gibt, nicht diese „Ich habe einige Tipps für dich, wie du super gut wirst in der Schule?.
Ich bin so was von genervt von der Schule, den Lehrern und dem verdammt blöden Unterricht. Was kann ich denn nun wirklich tun, um keine schlechten Zensuren zu bekommen?

    Leserbrief 2:

Wie bekomme ich gute Zensuren?

Ich habe keinen Bock mehr zur Schule zu gehen: ich schreibe ständig schlechte Zensuren und kann es mir einfach nicht erklären. Vor jeder Klassenarbeit fange ich bis zu 14 Tage vorher an dafür zu lernen und das tue ich dann auch ungefähr zwei bis drei Stunden jeden Tag. Ich weiss echt nicht mehr, was ich jetzt noch machen soll! Der Lehrer behandelt mich, als wäre ich der allerletzte Blödmann. Wenn einer dämlich ist, dann er. Soll er doch mal vernünftig erklären, dann würde ich alles verstehen tun ich aber nicht. Sagen kann ich ihm das auch nicht. Mir fehlt auch die Motivation zu lernen. Es dauert alles so lange! Wie kann ich denn schnell lernen? Wie kann mir der faule Streber helfen?

One thought on “Nase voll von der Schule

  1. Ich möchte noch aus meiner täglichen Arbeit hinzufügen, das unglaublich viele Schüler spätestens in der fünften/sechsten Klasse den Spaß am Lernen verlieren, weil Lehrer kundtun, dass jetzt der Ernst des Schullebens beginnt und die Schüler selber zusehen sollen, wie Sie das Wissen in den Kopf bekommen. Das zieht sich durch bis ins Studium, wo sich Professoren vor Erstsemestern damit rühmen, das im nächsten Jahr nur noch 30 Prozent von Ihnen dabei sein werden.
    Da läuft etwas falsch beim Selbstbild der Lehrenden. Sehr zu empfehlen ist hierzu auch ein aktueller Artikel bei Spiegel Online, in dem vom Antritt der zukünftigen (Deutsch)Lehrer berichtet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.