Zitate: Lernen

Sprüche und Zitate über die Schule gehören einfach zueinander.

Gerade weil Schule nicht immer lustig ist, sind Sprüche und Zitate so wichtig. Damit man lachen kann, damit man auf Ideen kommt, warum man als Schüler jeden Tag aufs neue in die Anstalt gehen muss.

  • Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.“ John F. Kennedy
  • „Aller Anfang ist schwer! Das mag in einem gewissen Sinne wahr sein; allgemein aber kann man sagen: Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.“ Johann Wolfgang von Goethe
  • „Die meisten sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen.“ Winston Churchill
  • Gib niemals auf. Nie , nie, nie!“ Winston Churchill
  • „Lernen ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, gefährlich.“ Konfuzius
  • „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört, treibt man ab.“ Laozi
  • “Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.“ Jacques Rousseau
  • „Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst frühzeitig zu machen.“Churchill
  • Denken lernen- man hat auf unseren Schulen keinen Begriff mehr davon.“ Friedrich Nietzsche
  • „Das Streben nach Weisheit beginnt mit dem aufrechten Verlangen, etwas zu lernen”. Bibelzitate
  • „Ich lerne immer!“ Michelangelo
  • „Es ist noch keiner geboren worden, der nichts dazugelernt hätte.“  Russisches Sprichwort
  • „Gegenüber der Fähigkeit, die Arbeit eines einzigen Tages sinnvoll zu ordnen, ist alles andere im Leben ein Kinderspiel.“ Johann Wolfgang von Goethe
  • „Wahrlich, es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen, es ist nicht das Besitzen, sondern das Erwerben, es ist nicht das Dasein, sondern das Hinkommen, was den großen Genuss gewährt.“ Gauß
  • „Es irrt der Mensch, solang er strebt.” Johann Wolfgang von Goethe
  • „Lernen kann man stets nur von jenem, der seine Sache liebt, nicht von dem, der sie ablehnt.Max Brodt
  • „Lernen, ohne zu denken, ist eitel, denken, ohne zu lernen, ist gefährlich.“Konfuzius
  • „Erfolge werden niemals über Nacht gemacht.“ K. Materne – DerFauleStreber
    (Anmerkung: ich maße mir nicht an, auf der gleichen Augenhöhe wie die oben aufgeführten Berühmtheiten zu stehen…)
  • „Man liebt das am Meisten, was man mit Mühe erworben hat.“ Aristoteles
  • „Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der damit angefangen hat, kleine Steine abzutragen.“ Chinesisches Sprichwort
  • „Nimm Deine Arbeit ernst, nie Dich selbst.“ Epiktet
  • „Es ist nie zu spät, sich zu bessern.“ Japanisches Sprichwort
  • „Es ist besser, etwas zu tun und es zu bereuen, als nichts zu tun und es trotzdem zu bereuen.“ Machiavelli
  • „Eine Arbeit wird so lange ausgedehnt, wie Zeit zur Verfügung steht.“ Parkinson
  • „Der Gipfel des Wahnsinns ist es, auf Veränderungen zu hoffen, ohne etwas zu verändern.“ Albert Einstein
  • „Glück ist eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis. „Ingrid Bergman
  • „Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.“ Benjamin Franklin
  • „Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.“ Winston Churchill

One thought on “Zitate: Lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.